Bernhard Walz



Biographie

1963 geboren in Stuttgart
1983 Abitur
1985-86 Studium der Architektur an der Universität Stuttgart
1986-92 Studium der Freien Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei den Professoren Moritz Baumgartl, Herwig Schubert und Rudolf Haegele
1992-99 Lehrauftrag an der Freien Kunstschule Stuttgart
1994 Gründung der Künstlergruppe maximal
1995 viermonatiger Arbeitsaufenthalt in Paris
 
lebt und arbeitet in Stuttgart
 



Einzelausstellungen (K) = Katalog

1991 Kunstverein Fellbach
1995 FARBSCHAFTEN, Galerie Thomas Keck, EilhofenlHN
1997 Galerie Waszkowiak, Berlin
1998 Galerie Waszkowiak, Berlin
2000 Haus Hasenbergsteige, Stuttgart
2002

Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Kurator: Timm Gierig-Frankfurt (K)

Galerie Friedrichstraße 13, Stuttgart

2003 Haus Hasenbergsteige, Stuttgart
2004 Grob Cultura, Plieningen
2005 Galerie Artconcept Pickroth, Neckarsulm
2006 Abtart Galerie, Stuttgart



Gruppenausstellungen (Auswahl) (K) = Katalog

1992 Künstlermitglieder, Württembergischer Kunstverein Stuttgart
1994 Grosse Kunstausstellung, Haus der Kunst München (K)
1995

Darmstädter Sezession, Mathildenhöhe Darmstadt; Kunstpalast Düsseldorf (K)

1996 NEW NEW PAINTING, Galerie Piltzer, Paris
1997 Zeitvergleich, Galerie der Stadt Backnang
1999 AKZENT, Galerie Willy Schoots, Eindhoven, NL
2000 Farbe als Formprinzip, Kreissparkasse Esslingen
2001

Spinball, Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Galerie Königsblau, Stuttgart

2005 Sichtung, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
2006 Zeichnungen, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
2007 Hausgemachtes, Abtart Galerie, Stuttgart
2008 Zwischenstand, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart
Das Letzte Hemd, Forum Kunst, Rottweil (K)